Eingabehilfen öffnen

Clara Freund

Salü! Mein Name ist Clara Freund, ich bin Sozialarbeiterin und habe Mitte Februar eine 50%-Stelle im frisch eröffneten Quartiersbüro in St. Georgen angetreten. Gefördert wird die Quartiersarbeit von der Stadt Freiburg, die Trägerschaft hat das Diakonische Werk. Sie fragen sich nun vielleicht: Quartiersarbeit, was ist das denn eigentlich? Zuerst einmal soll das Quartiersbüro eine Anlaufstelle für alle Menschen im Stadtteil darstellen, zu meinen Sprechzeiten sind Sie deshalb herzlich ohne Voranmeldung eingeladen! Das Quartiersbüro stellt sozusagen eine Schnittstelle zwischen St. Georgen und der Stadt dar, ich werde darum mein Ohr am Quartier haben und möchte mich mit vielen Bewohnenden und Akteur*innen über Themen des Stadtteils austauschen. Quartiersarbeit ist dafür da, eine nachhaltige, positive Entwicklung von St. Georgen, im Sinne der Bewohner*innen, zu unterstützen. Beispielsweise bin ich ansprechbar für:

  • Ideen und Wünsche für das Quartier
  • Begleitung und Förderung von nachbarschaftlichen Angeboten und Interessensgruppen
  • Fragen und Sorgen zu baulichen Veränderungen im Stadtteil
  • Vernetzung von bestehenden Gruppen und Bündelung von Ressourcen
  • Interesse sich bürgerschaftlich zu engagieren

Auch die Weitervermittlung an geeignete Unterstützungsangebote bei persönlichen Themen gehört zu meinem Aufgabenbereich.

Ich möchte mit meiner Arbeit bürgerschaftliche Selbst-Organisation stärken, zur Meinungsbildung über Belange des Quartiers anregen und zu einem lebenswerten, attraktiven Stadtteil St. Georgen beitragen.

Ich freue mich darauf mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!
Bis bald im Quartier,

Clara Freund

Quartiersarbeit St. Georgen

Sprechzeiten:
montags 16-18 Uhr
donnerstags    10-12 Uhr
oder nach Vereinbarung